HERMANN KOTH
Ingenieurbau GmbH & Co. KG
Neuenteichweg 11
23795 Schieren/Bad Segeberg

Telefon: 0 45 51 / 27 26
Fax: 0 45 51 / 79 66
E-Mail: info@hk-ingbau.de

Bohr-Press Verfahren - super crush mode

Das Bohr-Press Verfahren oder auch super crush mode ist eine integrierte Einbringhilfe für das Einpressverfahren für freischreitende Doppelbohlenspundwandpressen.

Es ist vorgesehen für Doppel-Z-Profile, die dann auch bei schwierigen Bodenverhältnissen mit einer integrierten Bohrtechnik wirtschaftlich und sicher eingebaut werden können.

Das Bohrgetriebe ist im Pressenkopf integriert und läuft etwas vorauseilend zusammen im Spundwandtal mit der Spundbohle in den Boden. Beim Einpressen vermindert sich so der Spitzendruck des Spundbohlenfußes.

Durch die Reduzierung des Spitzendrucks kann das Einpressen mit einer minimalen Bodenbeeinträchtigung und begrenztem Bodenaustausch erfolgen. Die Gefahr von Schlosssprengungen wird durch dieses Verfahren erheblich verringert.